Designer Kuwayama

Designer Toyoaki Kuwayama

Designer Toyoaki Kuwayama

Warum hast du Kyoto Denim gemacht?

Und die zukünftige Art und Weise, wie man an Kyoto-Denim denkt
Ich werde sogar in Fragmenten darüber sprechen.

Im Sommer des 19. Lebensjahres wurde sein Vater krank und musste das Familienunternehmen übernehmen. Eine Abwechslung von einem freigeistigen College-Leben, dem Abbruch des Colleges und dem Umzug in das Haus seiner Eltern. Übernehmen Sie das Geschäft, während Sie die Schulden halten.
Jeden Tag die Nerven zermürben. Die Tage des Denkens über den Wert des Lebens gehen weiter.
Es gibt verschiedene Begegnungen und Hilfen, und ich habe das Gefühl, dass das Gefühl "für Menschen, nicht für mich selbst" mich unterstützt und zu einer Richtlinie für mein Leben wird. Ich muss etwas Konkretes tun. Was ich tun kann, ist das Problem, die Fähigkeiten von Kimono-Handwerkern zu erben, die ich jeden Tag empfand.
Vererbung der echten Technik und der handwerklichen Gefühle, die im Kimono verwendet werden, mit dem unsere Familie Geschäfte gemacht hat. Und lasst uns Aktivitäten starten, um so viele Menschen wie möglich kennenzulernen, unabhängig von der Form des Kimonos, und die Güte Japans verbreiten
Das ist jetzt der Beginn von Kyoto Denim. (Konzeptentwicklung von 2004 angekündigt im Jahr 2007)
Wenn Sie der Geschichte folgen, ist es kein Wunder, dass sich die aktuelle Kimono-Technologie an Ihr Leben anpasst, ohne an die Form des Kimonos gebunden zu sein (das ist die Schönheit des Gebrauchs).
Und
Zu glauben, dass wenn die Technik korrekt vererbt wird, auch wenn sich die Form ändert, es sich auch um ein traditionelles Handwerk handelt, und das traditionelle Handwerk keine Form ist, sondern eine Technik, die unsere Vorfahren über viele Jahre entwickelt haben und die im täglichen Leben angewendet wird. Ich denke, dass die Rolle der ursprünglichen Technologie erst dann glänzen wird, wenn sie fertig ist.

Alte Geschichte des Kampfes

In Japan wurden erstklassige Techniken, Geister, Kunst und Lebensstile gefördert. Insbesondere japanische Kunst ist nicht etwas, das man in einem Rahmen schätzen kann, aber sie hat einen langen historischen Hintergrund, der tief im Leben als "Schönheit für den Gebrauch" verwurzelt ist, die im täglichen Leben verwendet werden kann. Daher scheint es natürlich, dass alle sogenannten traditionellen Handwerke von heute ursprünglich in den Vorräten enthalten sind, die im täglichen Leben verwendet werden, dh in Mode und Innenräumen. Kyoto Denim arbeitet daran, die "Schönheit des Gebrauchs" der Japaner an die heutige Zeit und an die nächste Generation weiterzugeben, einschließlich der Romantik und des Herstellungsprozesses.

Natürlich habe ich auch versucht, Yuzen auf Denim-Materialien zu färben.
Dieser Versuch ist schwierig geworden. Was schwierig ist, ist, dass Denim ursprünglich ein gefärbtes Gewebe ist und durch ein spezielles Färbeverfahren gefärbt wird, das als Seilfärben bezeichnet wird. Um die Farbe dort zu platzieren, müssen Sie die Indigofarbe einmal entfernen. Ein bekanntes Wort ist das Bleichen, das beim Waschen gemacht wird. Es ist eine Technik, mit der Wappen auch im Kimono entfernt werden können. Es ist jedoch möglich, weil klar ist, welche Art von Farbstoff gefärbt wird, und die Qualität und Dicke von Baumwolle und die Qualität von Indigo jedes Mal anders sind als bei Denim. Sozusagen ist es nur ein Experiment, die Farbe von Zeit zu Zeit zu entfernen. Es war nichts. Durch wiederholtes Ausprobieren ist es möglich geworden, Kyoyuzen-Färben anzuwenden, ein traditionelles Handwerk mit Farbstoffen, das Farben entfernt und auf Farben zeigt.
Obwohl es hergestellt wurde, hatte es immer noch ungefähr die Größe von A4-Papier.
Ich nenne diesen Denim-Stoff die Färbetechnik, die für Kyoto-Kimonos und Kyoto-Denim verwendet wird.

Ich hoffe, dass Kyoto Denim dazu beitragen wird, die Industrie in Kyoto wiederzubeleben und Nachfolger für Kimonofärbe- und Webtechniken zu fördern.
Ich denke, es wäre wunderbar, wenn es eine Branche der nächsten Generation werden könnte, in der Studenten, die aus dem Färben gelernt haben, nicht nur in Kyoto arbeiten können.
Grob gesagt hoffe ich, dass es nicht einem Unternehmen gehört, sondern eine Branche in Kyoto und schließlich in Japan wird.
Ich denke.

Vor langer Zeit und jetzt hat sich der Lebensstil geändert, und die Ära von Schrott und Bauen (Wegwerfartikel) hat sich zu einer Recyclingkultur gewandelt. Von nun an wird es eine Ära sein, in der Sie über den Wert der Dinge entscheiden.
Ich möchte die Herzen der Japaner schätzen, die weiterhin gute Dinge sorgfältig verwenden.
Zum Beispiel können Sie Yuzen-Färbung auf abgenutzten Jeansstoff anwenden oder den verblassten Jeansstoff und die Kleidung, die Ihre Oma Ihnen gegeben hat, neu färben. Gleichzeitig mit der Schaffung von Dingen denken wir auch darüber nach, was geschätzt wurde. Und ich möchte mit der Färbe- und Kimonotechnologie von Kyoto Denim helfen, damit sie an die nächste Generation weitergegeben werden kann.
Mit anderen Worten, Kyoto Denim möchte die Romantik vermitteln, die dort geboren wird, und nicht den Denim selbst.
Infolgedessen verkaufen wir Dinge, aber wir betonen den Prozess und die Romantik.

Es gibt viele einzigartige Produkte und Werke von Kyoto Denim.
Arbeiten Sie daran, das Muster Ihrer Bestellung auf Jeans und andere Kleidung und Produkte zu setzen. Wir können nur einen Artikel in verschiedenen Formen herstellen.
Unter diesen wird die Färbetechnologie zur Herstellung von Kimono verwendet.
In der Technologie herrscht Harmonie
Die Harmonie des Färbens ist meist ein kurzzeitiges Ereignis in diesem Prozess.
Apropos Lieder, es kann ein momentanes Ereignis sein, bei dem sich die Stimmen jeder Person überschneiden.
Tatsächlich gibt es viel Harmonie in den Techniken des traditionellen Handwerks. Es existiert sogar in einem winzigen Bereich.
Traditionelle Handarbeit Jeder Prozess hat einen Hintergrund, Weisheit, Romantik und Geschichte.
Die Geschichte und die dort geschaffene Neuheit überschneiden sich und eine neue Harmonie wird geboren.
Diese Harmonie existiert nur einmal
Daher gibt es keinen einzigen Artikel aus Kyoto-Denim, der gleich ist.
Deshalb ist es interessant und bewegend.

Wenn ich an ein Produkt denke, fällt mir das immer ein. Welche Art von Evolution hat das traditionelle Handwerk bis heute gemacht?
In Japan haben wir Kultur aus China und Korea aufgenommen, gekaut und an die Japaner angepasst, während wir verschiedene Interpretationen Japans vorgenommen haben. Ich denke, so haben wir unsere eigene Kultur aufgebaut.
In der Nara-Ära arbeitete er hart daran, die kontinentale Kultur nachzuahmen, und in der Heian-Ära arrangierte und entwickelte er sie im japanischen Stil, und die Erfindung von Pseudonymen, buddhistischen Gemälden, Yamato-Gemälden und japanischer Ästhetik begann zu erwachen. Nach der wunderschönen Momoyama-Ära hüllen 300 Jahre Frieden Japan in die Edo-Ära ein.
Das japanische Kunsthandwerk hat dabei große Fortschritte gemacht. Kacho Fugetsu, die Rin-Schule, Ukiyoe und die Kimonokultur der Menschen werden ebenfalls aufblühen.
Hier besteht der Unterschied zwischen japanischer und westlicher Kunst darin, dass westliche Kunst ein starkes Wertschätzungselement hat und japanische Kunst lebendige Kunst ist. In Japan wird Kunst für Dinge verwendet, die eng mit dem täglichen Leben verbunden sind, wie 襖, Fan und Kimono. Und das war die ursprüngliche japanische Kultur.
Aufgrund der raschen Einführung der westlichen Kultur in die nachfolgende Geschichte wurde die japanische Kultur jedoch durch die Krone der Tradition ausgezeichnet und wurde zu einer früheren Kultur.

"Wenn"

Was wäre passiert, wenn die westliche Kultur langsam in Japan eingedrungen wäre?
Eine solche Idee mag lächerlich erscheinen. Aber ich denke immer an ein solches "Was wäre wenn". Und das ist die Basis der Fertigung.

Es gibt eine Lücke in der Herstellung von Dingen.
Selbst wenn es als Hagire bezeichnet wird, wird es sorgfältig mit Kimono-Technologie an jeder Ecke ausgeführt, unabhängig von Stoff, Innenseite oder Kanten. Es ist eine Verschwendung, es wegzuwerfen, nur weil es das Ende ist. Als ich nach einer guten Idee suchte, beschloss ich, mich von dem zu entfernen, was nutzlos schien, und zu entscheiden, ob ich einen Beitrag zur Gesellschaft leisten oder jemandem zugute kommen könnte.
Ich dachte, wenn Staub richtig aufgeschüttet würde, wäre es möglich, die Späne richtig zu sammeln, und wenn er zu einem einzigen Gegenstand würde und die Kunden ihn kaufen könnten, könnten wir das Katastrophengebiet möglicherweise in Form von Spenden aus den Gewinnen unterstützen.

Warum ist es dann ein Bär?
Das liegt daran, dass ich wollte, dass das "kawaii" des Bären den Kunden und damit auch dem Lächeln der betroffenen Gebiete ein Lächeln bringt.
Wenn Sie die Geschichte verfolgen, in der Sie Ihre Gedanken in Meguru gesteckt haben, werden Sie auf Hoko stoßen. In Japan wurde Chiko während der Heian-Zeit als Vormund am Bett eines Kindes untergebracht.
Der Brauch, Kuscheltiere mit Gedanken herzustellen, gibt es in Japan schon lange.
Und jetzt entwickelt es sich zu einer Kultur, die süße Dinge zur Hand hat.
"Deniguma" wurde geschaffen, indem man die süße Kultur Japans und die traditionellen Techniken des Kimonos sah.
Die Techniken des traditionellen Handwerks, die Japan gepflegt hat, werden oft als edle Kultur angesehen, aber ich hoffe, dass Sie sich durch die Niedlichkeit von Deniguma und Niguma mit dem traditionellen Handwerk besser vertraut machen.

Bei Kyoto Denim verwenden wir Kimono-Technologie, um Jeans herzustellen.
Ich will nichts Ungewöhnliches tun.

Weil
Was ist ein Kimono?
Schreiben Sie "tragen" und "Ding" und lesen Sie es als Kimono.

Wenn sich Japan langsam entwickelt und sich die Kimonofärbetechnologie zusammen mit Kleidung im traditionellen japanischen ästhetischen Sinne entwickelt.
Wie hat sich das Aussehen des Kimonos, den Sie in Ihrem täglichen Leben getragen haben, verändert?
Ich denke, sie haben traditionelles japanisches Handwerk geerbt und die Färbetechniken und -muster, die auf Kimonos angewendet wurden, auch auf Kleidung angewendet, die sich geändert hat.
Ich denke, es ist ganz natürlich, Kimonomuster und -techniken auf Jeans anzuwenden.

Apropos Textilmaterialien: Kimono wird als Antik vererbt, und Jeansstoff wird als Vintage mit Geschmack vererbt.
Wir wagen es, Jeansstoffe aus den üblichen vererbten Stoffen zu wählen und auch traditionelles handwerkliches Kyoyuzen-Färben anzuwenden.

Abgesehen von Färbetechniken und -mustern gibt es jedoch viele japanische Ästhetiken, die nur in Form des aktuellen Kimonos erreicht werden können. Ich denke nicht, dass sich im Laufe der Zeit alles ändern wird, und ich denke nicht, dass es sich ändern muss.

Ich würde mich jedoch freuen, wenn Kyoto Denim zum Interesse an Kimono beitragen könnte.

Beim Tragen von Kyoto-Jeans
In einem ungezwungenen Gespräch
"Dies ist ein traditionelles handwerkliches Kyoyuzen-Färben, das für Kimonos verwendet wird."
Wenn es um das Thema geht, bin ich nicht so glücklich.
Ich möchte, dass Sie sich für traditionelles Kunsthandwerk von Kyoyuzen bis Kimono, japanische Tradition und japanische Kultur interessieren und stolz auf ihre Pracht sind. Ich mache es dafür.

Das japanische ästhetische Gefühl der "Nachahmung" strahlt eine wunderbare Präsenz und Schönheit aus, aber wenn es verwendet und auf eine völlig andere Weise betrachtet wird, trägt die japanische Kultur einen Wert und eine Schönheit, die noch nie zuvor gesehen wurden.
Ich weiß nicht, ob ich vom Ende meiner Kreativität an darüber nachgedacht habe, meine Perspektive zu ändern und es zu genießen, oder ob es die Entwicklung war, Dinge aus der Kultur der Einsamkeit zu mögen, aber die vertraute japanische Denkweise kann durch die Böden japanischer Räume, die Natur zwischen den Stockwerken, dargestellt werden. Wenn Sie einen hängenden Schaft dekorieren, der die Jahreszeit spürt, ein Gefäß davor stellen und saisonale Blumen und Gras anbauen, wird im Raum eine neue Wildnis geboren.
Die Japaner kennen viel Angst und Segen über die Natur, weil zwei Drittel des Landes ein begrenztes Land sind, das mit Wäldern bedeckt ist, und ein Inselland, das auf allen Seiten vom Meer umgeben ist.
Daher denke ich, dass die Vorfahren die Grundfläche so genutzt haben, dass es einfacher war, die schöne Natur zu spüren und manchmal die Aufregung auf eine neue Art und Weise zu genießen.
Es muss eine Menge unkomplizierter Ästhetik und Arten des Genießens gegeben haben, die sich natürlich als japanische Person entwickelt haben.
Bei Kyoto Denim gibt es viele Werke, die Kyokumi-Saiten (eine für Kimonos verwendete Saite) mit Denim kombinieren. Das ist der ästhetische Sinn und die Art, solche Japaner zu genießen
Ich habe es mit der Idee gemacht, was für Dinge geschaffen worden wären, wenn ich es benutzt hätte, ohne es mit dem Betrachten zu beenden.

Kimono-Dressing, das beim Herstellen und Verkaufen von Kimonos immer zum Vorschein kommt. Es gibt einen Kimono namens Dressing und eine Obi-Krawatte. Der Obi-Knoten hat das Gefühl, eher zu falten als zu binden, und es gibt viele Arten, und ich kann ihn aufgrund der japanischen Ästhetik nicht sehen. Es gibt viele Dinge, die Menschen beeindrucken.
Japan hat einen langjährigen Sinn für Schönheit, ähnlich dem von Obi-Knoten.
Ist es nicht Origami?
Lernen Sie als Kind von Eltern und Lehrern, Origami richtig und ordentlich zu falten, und lernen Sie dann, Origami mit verschiedenen Gedanken zu falten, z. B. Origami-Kraniche usw. Falten Sie tausend gefaltete Kräne.
Japan hat seit der Antike eine Kultur des Faltens und Wickelns vor Origami. Wenn es sich um eine bekannte handelt, gibt es viele Faltkulturen, wenn Sie sich andere Dinge ansehen, wie den Ballspieß des Schreins und das Papier, das am Seil hängt.
Bei Kyoto Denim haben wir den historischen Hintergrund der Objekte und Origami-Falten des Kimonos und die Kultur der Falten geerbt und produzieren viele Werke zum Thema Falten und Falten in der Hoffnung, dass sie zu etwas Bekannterem sublimiert werden.

Es ist ein Gekritzel in der Zukunft
Wir werden Sätze überprüfen und Tippfehler machen.

Häufig gestellte Fragen.
Q
Warum wendest du das traditionelle Handwerk Kyoyuzen Zome auf Denim an?

A
Wenn Kimonos älter werden, können sie als Antiquitäten wertvoller werden.
Denim ist ein Material, das mit der Zeit in moderner Kleidung an Wert gewinnt.
Dh
Traditionelles Handwerk Kyoyuzen Färben wird auf Denim aus dem Wunsch angewendet, die Kultur zu erben, indem traditionelles Handwerk Kyoyuzen Zome mit Materialien angewendet wird, die den gleichen Wert erhöhen.

Es gibt noch einen anderen Grund.
Die Welt verändert sich rasant. Zum Beispiel sind wir in Bezug auf Fahrzeuge zu Pferden, Pferden und Autos geworden.
Kimono ist die Kleidung der Zeit, als ich auf einem Pferd ritt.
Derzeit ist das Fahrzeug ein Auto.
Auch wenn sich der Lebensstil so ändert
Kultur wächst.
Traditionelles Handwerk Kyoyuzen-gefärbte Kleidung hat nicht nur die Form eines Kimonos, sondern es ist jetzt normal, dass traditionelles Handwerk auf natürliche Weise vererbt wird, indem es auf Kleidung angewendet wird, die mit dem Fahrrad auf einem Auto bewegt werden kann. ich denke
Ich denke, dass es eine gute Sache des traditionellen Handwerks und der japanischen Kultur ist, dass es auf diese Weise vererbt wird.